Tipps

Zu wichtigen Themen finden Sie hier nützliche Infos. Die Themen sind alphabetisch sortiert. Weiterführende Informationen finden Sie im PDF als download.

B

Blasenentzündung

Mit Blasenentzündung ist eine Entzündung der Harnblase gemeint. Betroffen sind vor allem Frauen und Kinder. Männer eher selten und wenn, dann eher im fortgeschrittenen Lebensalter, oftmals im Zusammenhang mit einer gutartigen Prostatavergrößerung. In den meisten Fällen handelt es sich um eine aufsteigende (aszendierende) Infektion.

Typische Symptome einer Blasenentzündung sind:

  • Schmerzen und Brennen (Dysurie und Algurie) beim Wasserlassen
  • Häufiger Harndrang (Pollakisurie) mit geringen Urinportionen
  • Blut im Urin (Hämaturie) entweder sichtbar (Makrohämaturie) oder nicht sichtbar (Mikrohämaturie).
  • Blasenkrämpfe (Blasentenesmen)
  • Schmerzen im Unterleib, in der Blase, Harnröhre, Schamgegend oder ausstrahlende Schmerzen
  • Selten auch Frösteln, Fieber, Allgemeines Unwohlsein, !Vorsicht Verdacht auf Nierenbeckenentzündung!

C

Cholesterin

Ist Cholesterin wirklich so schädlich oder hat er sogar einen Nutzen?
Lesen Sie, warum der Cholesterin lebenswichtig ist und uns glücklich macht.

 

D

Depression

Wer kennt sie nicht, die Momente, in denen wir uns einsam, traurig oder niedergeschlagen fühlen?

Enttäuschungen und Stimmungstiefs sind normale Gefühlsreaktionen, die zum Leben dazugehören, ebenso wie Freude und Zuversicht – denn wo es Licht gibt, da gibt es auch Schatten.

Was aber, wenn die Schatten immer grösser werden?

Drei-Tage-Fieber

Das Drei-Tage-Fieber ist eine Erkrankung im Säuglings- oder frühen Kleinkindealters, vor allem zwischen 6-12 Monaten.
Kinder über drei Jahre erkranken selten. Bei typischem Verlauf kommt es drei bis fünf (maximal acht) Tage lang zu anhaltendem, hohen Fieber.

Durchfall

Treten am Tag mehr als drei wässrige oder breiige Stühle auf, spricht man von Durchfall (Diarrhoe).
Dadurch kommt es im Körper zu einem Flüssigkeits- und Mineralsalzverlust.

Wann Durchfall hilfreich ist und wann Sie reagieren sollten, erfahren Sie wenn Sie die PDF-Datei öffnen.

E

Erkältungen

Was ist hilfreich bei Husten, Schnupfen, Sinusitis, Ohrenschmerzen, Halsschmerzen...

F

Fieber

Fieber ist das natürlichste, gesündeste und praktischerweise günstigste Abwehrsystem um einen Infekt schnellstmöglich loszuwerden. Der menschliche Organismus ist so konstruiert, dass er sich selber gegen Krankheiten durchsetzen kann.

Menschen, welche hoch Fieber bekommen können besitzen grundsätzlich ein starkes Immunsystem.

In der Homöopathie steht der Mensch im Zentrum. Es gibt Patienten die mit leicht erhöhter Temperatur bereits apathisch sind, Andere fühlen sich mit 40 Grad Fieber noch relativ fit. Deshalb ist es enorm wichtig in welchem Zustand sich der Patient befindet und was sonst noch für Beschwerden vorhanden sind. Ist er traurig, ärgerlich, ängstlich, müde, apathisch, … Wie sind die Hände und Füsse, heiss, kalt, schwitzig, trocken. Was bessert den Zustand, was verschlimmert. Der Eine möchte alleine sein, der Andere hingegen verlangt nach Umarmungen und Trost. usw.

H

Hand-Mund-Fuss-Krankheit

Die Hand-Mund-Fuss- Krankheit ist eine ansteckende Virusinfektion. Sie kommt vermehrt in den Sommermonaten vor und befällt in der Regel Kinder unter 10 Jahren.

Heuschnupfen

Die Zahl der Heuschnupfen Geplagten steigt von Jahr zu Jahr.
Inzwischen leidet fast jeder Fünfte in der Schweiz. Die häufigsten Symptome sind Niesen / Niesanfälle, Fliess-Schnupfen oder verstopfte Nase, Jucken und Brennen der Nase und der Augen.

Hilfreiches zur Unterstützung erfahren Sie, wenn Sie das PDF öffnen.

K

Keuchhusten

Was macht der Keuchhusten für Beschwerden?
Wie lange sind ist er ansteckend?
Wie kann der Erkrankte unterstützt werden?

Dies und mehr erfahren Sie, wenn Sie das PDF öffnen

Kinderkrankheiten

Warum sind Kinderkrankheiten sinnvoll?
Welche Rolle spielen die Impfungen?
Wie steht es um die Gesundheit unserer Kinder?

Kinderlähmung / Poliomyelitis

Was macht Polio für Beschwerden?

Dies und mehr erfahren Sie, wenn Sie das PDF öffnen

M

Masern

Was macht Masern für Beschwerden.
Wie lange sind diese ansteckend.
Wie kann der an Masern Erkrankte unterstützt werden.

Dies und mehr erfahren Sie, wenn Sie das PDF öffnen

Miasmen

Dies ist zwar kein Tipp. Aber durchaus interessant zu wissen.

Sicher haben Sie sich auch schon gefragt, warum Homöopathen sich für die Krankheiten der ganzen Blutsverwandtschaft interessieren und alles so genau wissen wollen. Die Antwort ist einfach; wegen den Miasmen. Was aber sind Miasmen?

Dies erfahren Sie, wenn Sie das PDF öffnen.

Mumps

Was macht Mumps für Beschwerden?
Wie lange sind diese ansteckend?
Wie kann der an Mumps Erkrankte unterstützt werden?

Dies und mehr erfahren Sie, wenn Sie das PDF öffnen

N

Natürliche Tetanusprophylaxe

Sie möchten wissen, wie eine natürliche Tetanusprophylaxe funktioniert, dann lesen Sie dieses PDF.

P

Prüfungsangst

Sie leiden unter Prüfungsangst und möchten dabei auf natürlichem Wege unterstützt werden.
Lesen Sie, welche homöopthischen Mittel hilfreich sind.

R

Ringelröteln

Was sind Ringelröteln?
Wie lange sind diese ansteckend?

Dies und mehr erfahren Sie, wenn Sie das PDF öffnen

Röteln

Was machen Röteln für Beschwerden?
Wie lange sind Röteln ansteckend?
Wie kann der Erkrankte unterstützt werden?

Dies und mehr erfahren Sie, wenn Sie das PDF öffnen

Rückenschmerzen

Warum schmerzt mein Rücken?
Welche Übungen kann ich selber durchführen?
Und was kann mir sonst noch helfen...

S

Sonne / Sonnencreme

Warum die Sonne lebenswichtig ist.
Wissenswertes zu Sonnenschutz-Produkten und warum ein hoher Schutzfaktor nicht "gesünder" ist.

W

Wundversorgung

Hilfreiches zur Erstversorgung von verschiedenen Wunden