Mittelreaktionen

Nach einem passenden homöopathischen Konstitutionsmittel, ist zu erwarten, dass Reaktionen und Erstverschlimmerungen auftreten. Diese sind individuell sehr verschieden. Es gibt Fälle, wo sich die gesamten Beschwerden schnell bessern ohne eine Erstverschlimmerung. In den meisten Fällen ist jedoch mit einer gewissen, vorübergehenden Erstreaktion zu rechnen. Ich vergleiche dies gerne mit einem Frühlingsputz im Haushalt, wobei gereinigt und Abfall entsorgt werden muss. Ähnliche Wirkung siehe Erstverschlimmerung können homöopathische Mittel auf den Körper haben. Aber der Patient empfindet diese Ausscheidungen (Reinigung) als Erleichterung. Zum Beispiel hat ein Mann ständig Durchfall, fühlt sich aber weiterhin gut und leistungsfähig. Nach zwei Tagen verschwindet der Durchfall und der Mann bemerkt dass seine innere Unruhe deutlich gebessert hat. Oder eine junge Frau, welche seit ihrer Kindheit viel durchgemacht hat und immer unzufriedener und lustlosser geworden ist, muss nach dem homöopathischen Mittel scheinbar ohne Grund weinen. Vorher hat sie nie geweint. Nach dem Weinen fühlt sie sich jedoch leichter und es scheint als ob sie sich eine grosse Last von der Seele geweint hätte. Sie wird immer zufriedener, offener und trifft sich wieder gerne mit Freunden. Diese Reaktionen sollten weder homöopathisch noch pflanzilich oder medikamentös behandelt werden.

Reaktion nach der Konstitutionstherapie

Der Mensch fühlt sich allgemein mehr im Gleichgewicht, zufriedener, lockerer, Gefühle können leichter geäussert und ausgedrückt werden Toleranter, selbstbewusster, klarer, entscheidungsfreudiger, usw. Schuldgefühle verschwinden. Beschwerden / Symptome bessern sich.

Erstverschlimmerung

Alte Beschwerden (Allergien, Schmerzen, Ausschläge) können kurzfristig wiederkommen. Reinigung des Körpers mittels Durchfall, Erbrechen, Nasenbluten, Erkältung, Husten, Tränen, Wasserlösen, Hautausschläge, Warzen, Schwitzen, ...
Der Mensch kann vorübergehend ärgerlicher, unangenehmer, frecher werden. Fühlt sich aber erstaunlich gut dabei.
Beschwerden können sich vorübergehend verstärken.

Bitte melden Sie sich, wenn Sie unsicher sind ob sie unter einer Erstverschlimmerung leiden oder nicht. Zusammen können wir schauen was in Ihrem Fall hilfreich ist und ob ein weiteres Mittel nötig ist.